Drucken

gerieten die Gosener mal nicht in Rückstand und hatten nach ca. einer halben Stunde mehrere Chancen, das Spiel vorzeitigen zu entscheiden. Zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, nämlich kurz vor dem Halbzeitpfiff, gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel schafften sie gar den nicht unverdienten Ausgleichstreffer. Als sich beide Mannschaften schon mit dem Punktgewinn abgefunden hatten, erzielte der Gastgeber mit dem Schlusspfiff noch den glücklichen Siegtreffer. Somit beträgt der Abstand zu den Abstiegsplätzen schon beruhigende 12 Punkte. Am Sonntag steht das vorletzte Auswärtsspiel in der Hinrunde bei der zweiten Vertretung von Croatia an.

Aufstellung: (von rechts nach links) : Baeyer - Tammaschke(68. O.Moebius), J.Hillert(76. M.Hillert), Buske - Albrecht, Brunnert, Geissler, Müller, König - Braaksma, Panjas

Tore: 1:0 (7.) P. Müller [Vorlage Braaksma], 2:0 (26.) C. König [Vorlage Braaksma], 2:1 (40.), 2:2 (55.), 3:2 (90.) P. Müller [Vorlage Albrecht]